Expansion nach Skandinavien: Unified-Communications-Gruppe Within Reach erwirbt ipnordic

Within Reach, einer der führenden europäischen Anbieter von Unified Communications und Portfoliounternehmen des Private-Equity-Unternehmens Waterland, übernimmt den dänischen Telekommunikationsdienstleister ipnordic A/S mit Sitz in Gråsten. Damit schließt sich ein weiteres Top-Unternehmen aus der Branche der erst kürzlich formierten Gruppe an, die nachhaltig auf Wachstumskurs bleibt. Im Jahr 2018 hatte sich die in Dortmund ansässige Swyx Unternehmensgruppe mit Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich mit der niederländischen Voiceworks zusammengeschlossen und zugleich die französische Centile Telecom Applications integriert. Mit der Unterstützung von Waterland baut Within Reach sukzessive seine geografische Präsenz und das Spektrum innovativer Kommunikationsdienste für Unternehmen aus.

Die 2011 gegründete ipnordic hat sich im dänischen Markt als stark gefragter Full-Service-Anbieter rund um IP-Festnetz-Telefonie, Mobilfunk, Internet und Hardware etabliert. Mehr als 80 Mitarbeiter entwickeln individuelle Kommunikationslösungen für kleinere und mittelständische Unternehmen, bei denen unter anderem der Kundenservice einen hervorragenden Ruf genießt.

„In einem wettbewerbsintensiven Markt hat sich ipnordic mit seinem Cloud-Angebot und herausragenden Kundenservice eine exzellente Reputation erarbeitet. Zudem zeichnet sich das Unternehmen durch einen sehr hohen Anteil monatlich wiederkehrender Umsätze aus und passt mit seiner Kultur und seinem Dienstleistungsangebot ideal in die Within Reach Gruppe“, sagt Dr. Carsten Rahlfs, Managing Partner von Waterland am Standort Hamburg. „Es freut uns, dass Within Reach für ambitionierte Unternehmer und ihre erfolgreichen Firmen ein so attraktives Dach ist. Dem Ziel, einen paneuropäischen Marktführer für Unified Communications aufzubauen, sind wir innerhalb nur eines Jahres ein gutes Stück näher gerückt. Wir wollen die Gruppe weiter gezielt verstärken.“

Waterland verfügt über breite Erfahrung in der Weiterentwicklung von IT-Unternehmen und unterstützt diese strategisch und finanziell. Im Januar 2018 hatte Waterland Swyx übernommen. Kurze Zeit später gab Waterland den Zusammenschluss von Swyx mit Voiceworks aus Almere (Niederlande) sowie die Übernahme von Centile Telecom Applications aus Valbonne (Frankreich) bekannt und formte damit die neu aufgestellte Within Reach. Insgesamt decken sie ein umfassendes Unified-Communications-Portfolio ab, so dass Partner und Kunden die individuell beste Lösung für die jeweiligen Anforderungen auswählen können.

„In Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung wird das Thema effiziente, flexible Kommunikation für Mittelständler immer wichtiger. Within Reach mit seinen über 500 kompetenten Mitarbeitern kann in zahlreichen europäischen Schlüsselmärkten dabei unterstützen, innerbetriebliche Zusammenarbeit zu vereinfachen und geschäftliche Prozesse zu verbessern – wir rechnen mit weiterem organischen Wachstum und planen zusätzliche Add-on-Akquisitionen“, so Rahlfs.

2019-01-11T22:51:51+00:00Januar 11th, 2019|